Costa Rica

Costa Rica 1894 – 1902

Rafael Yglesias Castro 1894 – 1902:

Rafael Yglesias Castro (billete) [GNU-Lizenz für freie Dokumentation] Urheber: Banco Central de Costa Rica http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Rafael_Yglesias_Castro_%28billete%29.jpg?uselang=de

Dieses Land war eine Kolonie von Spanien und wird unabhängig durch Napoleon. Die erste Regierung beschließt sich Mexico anzuschließen. Dies funktioniert aber nicht und so gibt es zunächst eine Konföderation und schließlich die vollständige Unabhängigkeit. In den ersten Jahren wird das Land diktatorisch beherrscht von einer Gruppe von Kaffeebaronen. Eine von ihnen, der Großvater von Rafael, ist etwas liberaler eingestellt und gründet eine Schule für Mädchen und propagiert die Pressefreiheit. 1889 kommt der Präsident auf die Idee, die Demokratie einzuführen. Alle dürfen wählen, so lange sie weiß und männlich sind. Zur großen Überraschung des liberalen Präsidenten gewinnt die Wahl der katholische Kandidat. So hatte sich der Präsident Demokratie nicht vorgestellt. Der Präsident erkennt die Wahl nicht an und es kommt zu einem Volksaufstand, nach dem der Präsident nachgeben muss und sein Amt abgibt.

Die zweiten Wahlen gewinnt Rafael als liberaler Kandidat. Er versucht durch Auslandsreisen in die USA und Europa Costa Rica bekannt zu machen. Er wird zwar von ein paar Leute empfangen, ist aber nicht wirklich erfolgreich.

Wieder in San José, der Hauptstadt, angekommen, lässt er die Verfassung ändern, um für eine zweite Amtszeit kandidieren zu können. Dies gelingt.

Die zweite Amtszeit ist geprägt von dem Aufbau einer stabilen Währung für Costa Rica. Hier macht Rafael sich für die Zukunft seines Landes verdient, da er für den Costa Rica Colón den Goldstandart einführt. Deshalb ist er auch auf den Geldscheinen abgedruckt (siehe oben). Die Währung wird eine der stabilsten in ganz Lateinamerika. Der Reichtum des Landes durch den Kaffeeanbau trägt natürlich auch dazu bei.

1902 kandidiert Rafael nicht mehr, wird aber noch verschiedenen Regierungen als Finanzexperte zur Verfügung stehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>