Chile

Chile 1915 – 1920

Juan Luis Sanfuentes Andonaegui 1915 – 1920:

Juan Luis Sanfuentes [public domain] http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Juan_Luis_Sanfuentes.jpg

Auch dies ein konservativer Politiker, der Minister unter Montt Montt war. 1915 tritt er mit einem Rechtsbündnis bei den Wahlen an und gewinnt nicht, da kein Kandidat die absolute Mehrheit erhält. In diesem Fall darf in Chile der Kongress entscheiden und dieser wählt ihn zum Präsidenten.

Juan trifft die Entscheidung, dass Chile sich im Ersten Weltkrieg neutral verhalten soll, damit an alle Seiten verkauft werden kann. Es besteht ein hoher Salpeterbedarf, Chile wird reich. Eigentlich nicht, da nur eine Minderheit hiervon profitiert, die Masse hungert. Juan bringt ein paar wenige soziale Regelungen auf den Weg, so eine Arbeitsunfallversicherung und Unterstützung für Schüler. Schließlich führt er die allgemeine Schulpflicht ein, für Südarmerika richtig links.

Dann bricht über Chile eine Katastrophe ein, der Erste Weltkrieg endet. Die folgende Wirtschaftskrise und das Beispiel der russischen Revolution führen zu einer Stärkung der Gewerkschaften und schließlich zu einem Generalstreik. Trotzdem wird gewählt und Juan kann sich nicht durchsetzen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>