Chile

Chile 1906 – 1910

Pedro Elías Pablo Montt Montt 1906 – 1910:

Pedro Montt [public domain] http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Pedro_Montt.jpg

Er spielte eine wesentliche Rolle beim Umsturz von 1891, kann sich aber dann zunächst nicht durchsetzen. Zunächst ist seine Regierung mit dem Wiederaufbau in Valparadiso beschäftigt. Des weiteren werden Schulen und Eisenbahnlinien gebaut, so auch die berühmte Strecke über die Anden. Das Volk hat davon nichts, es verhungert vorher. In Iquique erhalten die Arbeiter in den Salpeterminen kein Geld sondern nur Gutscheine, die in den überteuerten Geschäften der Minengesellschaft eingetauscht werden müssen. Es kommt daher zu Massenprotesten auf dem Marktplatz. Die Regierung zieht das Militär zusammen und dies schießt in die Menge, es gibt sieben Tote. Bei der Beerdigung dieser kommt es zu weiteren Protesten, diesmal trifft das Militär besser und es gibt an die Tausend Tote. Die überlebenden Arbeiter werden in Konzentrationslager gesteckt und systematisch gefoltert. Die Arbeiterbewegung erholt sich zunächst nicht. Zumal eine weltweite Salpeterkrise einsetzt und nun auch nach und nach die bürgerlichen Schichten von der Krise betroffen sind.

Nun wird auch noch der Präsident krank, fährt nach Deutschland und stirbt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>