Estland

Sowjetunion
Andrei Alexandrovich Zhdanov Андре́й Алекса́ндрович Жда́нов 1940:
Terijokipakten zjadanov [public domain] http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Terijokipakten_zjadanov.jpg?uselang=de

Im Hitlerstalinpakt wurde Estland der Sowjetunion zugesprochen. Da nützte nun auch das umsichtige und neutrale Verhalten von Päts nichts. Wichtigere Leute hatten sich geeinigt. Aber Stalin möchte seine späteren Verbündeten nicht verärgern, daher wählt er den Zeitpunkt der Besetzung von Estland geschickt. Die Nazis besetzen zur gleichen Zeit Paris, die Welt ist abgelenkt und niemand widerspricht der Besetzung eines neutralen Landes (Die Deutschen machen dies zu diesem Zeitpunkt eh ständig und auch die Briten hatten die Eroberung Norwegens schon vorbereitet, bekommen dann aber nur ein paar Inseln, weil die Deutschen schneller sind.) Das Konzept Neutralität als Verteidigung stirbt 1940.Andrei ist der General der Roten Armee, der Estland erobert. Die estländische Armee ist nicht in der Lage Widerstand zu leisten und läuft bis auf ein Batallion über. Andrei lässt die estnische SSR ausrufen und setzt einen Statthalter ein.

Später wird Andrei als Verteidiger von Leningrad als Kriegsheld in die Geschichte eingehen, aber das hat nichts mit Estland zu tun.

Autor: Markus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>